LINE N von nobilia - Die grifflose Küche

LINE N von nobilia

Der Trend zu grifflosen Küchen ist nach wie vor ungebrochen. Offene Wohnküchen sind immer mehr gefragt, weil die Küche mehr denn je auch zum Wohnraum wird. Die geradlinige Optik fügt sich gut in diesen Wohnraum ein: Moderne Küchen ohne Griffe strahlen eine zeitlose Ästhetik aus und wirken elegant und edel.

Die grifflosen Fronten gibt es in mehreren Varianten, was das Öffnen der Schranktüren angeht. Eine gefräste Griffmulde entlang der oberen Tür- oder Schubladenkante fügt sich beispielsweise gut ins geradlinige, geschlossene Bild einer modernen Designküche und bietet einen praktischen Halt für die Finger.

Oft wird auch eine natürliche Griffmulde zwischen Arbeitsplatte und Tür bzw. zwischen einzelnen Schubladen gelassen. Ein Druckmechanismus ist eine Variante, bei der das geschlossene Bild der Front gar nicht unterbrochen wird: Auf einen leichten Druck gegen die Tür öffnet sich diese.

Grifflose Küchen in vielen Ausführungen

Auch nobilia greift den immer noch heißen Trend „grifflose Küchen“ auf. Großflächig und geradlinig, begeistern sie mit hochwertigen Fronten. Dabei hält das LINE N-Sortiment für den Küchenkäufer eine große Auswahl an Varianten bereit.

Hochglanz- und perfekt verarbeitete Mattlack-Fronten, Betonoptik beim Modell Riva und diverse Farben für die Fronten. Von dunkel mit einem metallischen Chic bis hin zu Weißtönen passen die Küchen der LINE N-Serie in jedes Wohnumfeld. Wer möchte, kann es auch ganz perfekt Ton-in-Ton planen und die Griffprofile der Fronten-Farbe anpassen.

LINE N - RIVA

Das Modell RIVA ist das Richtige für alle, die den wohnlichen Industrie-Look lieben. Minimalistisch und cool, ist der Beton-Look trotzdem nicht schroff oder kalt – vielmehr ist die Weißbeton-Nachbildung mit ihrer hellen Farbgebung unaufdringlich und wirkt warm und wohnlich.

Das grifflose Design wird auch im Detail konsequent fortgeführt: Jalousieaufsatzschränke bieten schnell zugänglichen Stauraum und unterbrechen die einheitliche Optik dank der großflächigen Glaslamellen nicht. Hinter den Fronten verbergen sich Innenauszüge und Schubkästen, die viel Platz bieten.

LINE N - RIVA 892

LINE N - STRUCTURA

Die STRUCTURA ist das ideale Beispiel für eine Küche, die sich fast nahtlos in den Wohnraum integriert. Offen und großzügig, lässt sie die Grenzen zwischen Küche und Wohnzimmer verschwinden.

Das offene Wangenregal erinnert eher an Bücherwand als an funktionales Küchenregal, büßt aber nichts an praktischem Wert ein. Die grifflosen Fronten in Eiche-Nachbildung setzen den sehr wohnlichen Eindruck fort. Puristisch und mit sehr klarer Linienführung bietet die Küche einen aufgeräumten Look.

LINE N - STRUCTURA 401

LINE N - LASER

Das Modell LASER steht für schlichte Eleganz. Zeitlos modern, wirkt sie auch nach Jahren noch genauso frisch und aktuell wie am ersten Tag.

In Alpinweiß oder als Variante mit Arbeitsplatte in Eiche wirkt sie zurückhaltend und fügt sich gut in offene Wohnräume ein, die einen fließenden Übergang zwischen Küche und Wohnbereich haben. Die Variante Laser 416 lockert zum Beispiel den geradlinigen Look mit beleuchteten Segmentglasschränken auf, ohne das in sich geschlossene Frontbild aufzubrechen.

LINE N - LASER 416

Vorteile der grifflosen Küche

  • Einfaches Reinigen – um Griffe herum setzen sich schnell Fett und Schmutz ab. Eine glatte Front bleibt aufgrund fehlender Winkel und Ecken nicht nur länger sauber, sie ist auch leichter zu reinigen!

  • Stimmiges Design – geradlinige Fronten ohne Griffe fügen sich besser in ein Wohnambiente ein. Besonders bei offenen Küchen, die in den Wohnbereich übergehen, ergibt sich so eine harmonische Atmosphäre.

  • Langlebigkeit – Griffe können abbrechen oder ausreißen. Grifflose Fronten haben keine Schwachstellen und bleiben lange schön.

  • Praktische Handhabung – besonders die Variante Druckmechanismus ist im Alltag nützlich. Auch mit vollen Händen kann man die Tür oder das Schubfach problemlos öffnen.

  • Bewegungsfreiheit – bei einer Kücheninsel oder Unterschränken können ausladende Griffe an den Fronten schon mal im Weg sein. Grifflose Fronten bieten keine Punkte, an denen man sich stößt oder hängenbleibt.


Bildquellen: © nobilia